06.08.2020|Snacks & Süßes

Blaubeer-Muffins (vegan & gesund)

Ich liebe den Duft von frisch gebackenen Muffins in der Küche! Geht es euch auch so? Dann zeige ich euch jetzt, wie ihr innerhalb kürzester Zeit den wunderbaren Duft dieser veganen Blaubeer-Muffins in eure Küche zaubern könnt.

Ihr braucht nicht viele Zutaten, nur ein klein bisschen Zeit und schon kann es losgehen. Diese Blaubeer-Muffins sind nicht nur absolut lecker, sondern schnell gemacht, ohne weißen Zucker und perfekt zur Sommerzeit (oder auch zu allen anderen Jahreszeiten, sie sind einfach ein Klassiker). Außerdem handelt es sich hierbei um ein Universal-Rezept. Selbstverständlich könnt ihr auch andere Beeren wie Himbeeren oder eine Mischung aus verschiedenen Beeren beziehungsweise Obst verwenden. Ich benutze allerdings am liebsten gefrorene Heidelbeeren (sagt ihr eher Blaubeeren oder Heidelbeeren?), weil ich finde, dass diese intensiver schmecken. Außerdem habe ich sie eigentlich immer im Tiefkühler und meistens sind diese sogar gesünder und nährstoffreicher als frische Beeren, weil sie nach der Ernte schnell schockgefrostet werden und nicht mit so vielen Mitteln bespritzt werden müssen, um auf den langen Transportweg vorbereitet zu werden. Wenn ihr mögt, könnt ihr auch einen Kuchen aus diesem Rezept zaubern, dann müsst ihr aber gegebenenfalls die Menge und die Backzeit anpassen.

Soll ich euch noch etwas verraten? Ihr braucht nach diesen Muffins kein schlechtes Gewissen haben, denn sie sind auch noch gesund und glutenfrei bei Bedarf. Was, wie bitte? Kein Scherz, haha. Jetzt aber mal langsam, ich möchte euch ja nicht sofort umhauen mit all diesen wunderbaren Neuigkeiten. Insgesamt braucht ihr für 10 Muffins 250g Mehl. Ihr könnt weißes Mehl verwenden oder wie ich die Muffins etwas nährstoffreicher gestalten. Dazu habe ich eine Mischung aus 150g Weizenvollkornmehl und 100g Hafermehl verwendet. Dazu habe ich vorher einfach 100g Haferflocken in einer Küchenmaschine zu Mehl gemahlen. Glutenfrei könnt ihr die Muffins zubereiten, indem ihr 250g glutenfreie Haferflocken verwendet.

Für die Muffinförmchen habe ich diese süßen Silikonförmchen* und ein 6er Muffinblech verwendet, ähnlich wie dieses hier: Backblech für Muffins*. Ich versuche nämlich immer etwas Müll zu sparen, daher nehme ich keine Papierförmchen. Die Muffins lassen sich auch wunderbar ohne vorherigem einfetten aus den Silikonförmchen rauslösen und ihr könnt sogar hübsche Herzchen- oder Blümchen-Muffins draus machen. Je nach dem, welche Form ihr am liebsten mögt.

Nachdem ihr alle Zutaten fertig gemischt habt, kommen sie für circa 25 Minuten in den Ofen und dann sind sie auch schon fertig. Warm schmecken sie auch noch sooo gut!

Wenn euch das Rezept gefällt, lasst mir gerne einen Kommentar oder eine Bewertung da. Ich würde mich freuen. Außerdem dürft ihr gerne auf meinen Kanälen auf Instagram oder Pinterest vorbeischauen. Viel Freude beim Nachbacken!

Blaubeer-Muffins (vegan & gesund)
Drucken
Snacks & Süßes

Bock auf eine süße Sünde? Halt Stopp, nein! Diese veganen Muffins sind gar keine Sünde! Denn sie sind gesund, lecker und im Handumdrehen gemacht. Ganz ohne Eier, ohne Milch und die perfekten Universal-Muffins, weil man genauso gut andere Beeren verwenden kann.

Dauer 35 Minuten
Zutaten für 10 Muffins
Trockene Zutaten:
  • 250g Mehl¹
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Zimt
Feuchte Zutaten:
  • 200ml Pflanzendrink (hier: Mandeldrink)
  • 30g (Kokos)Öl
  • 80g flüssiges Süßungsmittel (hier: Ahornsirup)
  • 1 zerdrückte Banane (hier: 125g)²
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 200g Heidelbeeren (frisch oder gefroren)
Zubereitung
  1. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen
  2. trockene Zutaten in einer Schüssel mixen
  3. in einem Topf Kokosöl leicht erhitzen, runternehmen und die restlichen flüssigen Zutaten bis auf die Beeren dazu geben und vermengen, dazu die Banane mit einer Gabel zerdrücken
  4. trockene und feuchte Zutaten vermengen, bis eine glatte Masse entsteht
  5. Blaubeeren unterheben
  6. Teig in Muffinförmchen geben und auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten backen
  7. Stäbchenprobe durchführen, rausnehmen und schmecken lassen!
Anmerkungen
¹ Ich habe eine Mischung aus 100g gemahlenen Haferflocken und 150g Weizenvollkornmehl verwendet. Ihr könnt auch 250g glutenfreie Haferflocken verwenden bei Bedarf.
² Je reifer eure Banane ist, desto süßer ist sie. Wenn ihr eine weniger süße Banane verwendet, solltet ihr ggf. noch etwas flüssiges Süßungsmittel nachgeben.
Nährwerte für 1 Muffin
Brennwert
164 kcal
Fett
4,4g
Kohlenhydrate
25,3g
Eiweiß
3,5g
* Bei den Produktlinks handelt es sich um Affiliate Links. Das bedeutet, beim Kauf erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Du kannst mich dadurch gerne unterstützen, musst du aber nicht.
Tags:
vegan gesund für Kinder pflanzlich Banane vegan backen glutenfrei Kuchen zuckerfrei ohne weißen Zucker Muffins Vollkorn gesund backen ohne Milch Heidelbeeren ohne Eier Beerenmuffins Blaubeermuffins Muffin
0.0
Vorheriges Rezept Nächstes Rezept

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Gleich mal ausprobiert. Sehr lecker :)))
geschrieben am Fri, 11 Sep 2020 16:37:49 von Artem