29.11.2020|Snacks & Süßes

Chocolate Cake (raw & vegan)

Was gibt's Besseres als einen ganz schnell gemachten und glutenfreien Schokokuchen, der nichtmal eine Sünde ist? Denn hier drin stecken so viel gesunde Zutaten, dass es fast zu schön, um wahr zu sein, ist.

Dieser Schokokuchen wird nicht gebacken, sondern ihr mixt lediglich 2x verschiedene Massen, die zusammen ein Geschmacks-Orgasmus ergeben. Sorry für die vulgäre Beschreibung, aber echte Schokofans wie ich werden verstehen, was ich meine. Tatsächlich braucht ihr auch keine fancy Zutaten. Der Boden besteht aus einer Dattel-Nuss-Mischung und die Füllung hauptsächlich aus (ja okay, darüber kann man jetzt streiten, ob es fancy ist) Avocado, Banane und Kakao. Wer nicht so gerne Banane im Schokokuchen mag, kann auf diese auch verzichten und stattdessen nur Avocado verwenden. Ich weiß, Avocado im Kuchen hört sich erstmal ungewöhnlich an. Aber vertraut mir, am Ende schmeckt man die Avocado gar nicht raus, sondern hat einfach eine sehr cremige und leckere Füllung - versprochen!

Übrigens könnt ihr den Kuchen auch einfach nur 1x zubereiten und ständig genießen, wann immer euch danach ist (natürlich nur so lange, bis er leer ist). Denn er lässt sich wunderbar einfrieren und ist so mehrere Wochen haltbar. Ihr solltet ihn hierfür luftdicht verpacken. Vor dem Servieren sollte er jedoch mindestens eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur antauen, damit ihr kein Eis-Kuchen esst (wobei das im Sommer natürlich auch eine angenehme Erfrischung ist - je nach eurem Geschmack).

Möchtet ihr einen größeren Kuchen zubereiten, solltet ihr mindestens die doppelte Menge verwenden, bestenfalls die dreifache. Dazu einfach alle Zutaten Mal drei rechnen.

Wenn euch das Rezept gefällt, würde ich mich über einen Kommentar oder eine Bewertung freuen! Feedback hilft mir sehr, die Rezepte stets zu verbessern. Ansonsten könnt ihr mich auch gerne auf Instagram oder Pinterest besuchen. Dort erfahrt ihr immer sofort, wenn ich ein neues Rezept hochlade.

Chocolate Cake (raw & vegan)
Drucken
Snacks & Süßes

Dieser Schokokuchen geht nicht nur super schnell, da er nicht gebacken wird, sondern ist auch noch sehr gesund. Die Avocado und die Nüsse versorgen euch mit gesunden Fetten und halten euch lange satt. Außerdem kann der Kuchen im Gefrierfach lange aufbewahrt werden und immer gegessen werden, wenn euch gerade danach ist.

Dauer 30 Minuten
Zutaten für 8 Stücke
Für den Boden:
  • 100g Datteln in Wasser einweichen
  • 40g (gemahlene) Mandeln
  • 40g (gemahlene) Haselnüsse
  • 1 EL Kakao (20g)
  • 1 Prise Salz
Für die Füllung:
  • 2 kleine Avocados (hier: 180g Nettogewicht, d.h. ohne Kerne & Schale)
  • 2 gefrorene Bananen (hier: 180g Nettogewicht)¹
  • 15g Kokosöl
  • 30g flüssiges Süßungsmittel (hier: Ahornsirup)
  • 50g Nussmus (hier: Mandelmus)
  • 40g Kakao
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
Toppings optional:
  • 10g Mandelsplitter
  • 10g gehackte Haselnüsse
  • 50g gefrorene Beeren
Zubereitung
  1. Datteln für 10 Minuten in warmem Wasser einweichen, Wasser abgießen
  2. wenn ihr ganze Nüsse verwendet, müsst ihr diese zuerst in einem Mixer fein mahlen
  3. alle Bodenzutaten in einem Mixer zu einer glatten Masse mixen
  4. eine kleine Springform² mit Backpapier auslegen und die Bodenmasse gleichmäßig mit einem Löffel verteilen und flach drücken
  5. Springform im Gefrierschrank aufbewahren, solange die Füllung zubereitet wird
  6. Kokosöl kurz und vorsichtig in der Mikrowelle oder einem Topf erwärmen, bis es flüssig wird
  7. alle Füllungszutaten in einem Mixer ebenfalls zu einer glatten Masse mixen
  8. Springform aus dem Gefrierfach holen, Füllung mit einem Löffel auf dem gekühlten Boden verteilen
  9. mit Toppings eurer Wahl vor dem Servieren dekorieren
  10. Kuchen entweder sofort genießen oder noch etwas im Gefrierfach fest werden lassen³
Anmerkungen
¹ Bananen mindestens 4 Stunden vor Zubereitung ohne Schale in Scheiben schneiden und in einer Brotdose einfrieren. Wer keine Bananen möchte, kann auch stattdessen die gleiche Menge an Avocado verwenden.
² Ich habe eine Springform mit Ø 16cm verwendet. Für eine größere Springform müsst ihr die Menge mindestens verdoppeln, besser verdreifachen.
³ Vollständig eingefroren ist der Kuchen mehrere Wochen haltbar, jedoch solltet ihr ihn vor dem Servieren immer etwas auftauen lassen.
Nährwerte für 1 Stück
Brennwert
252 kcal
Fett
15,7g
Kohlenhydrate
19,3g
Eiweiß
5,6g
Tags:
vegan lecker Schokolade glutenfrei pflanzlich gesund ohne weißen Zucker Kuchen ohne backen raw Schokokuchen Chocolate Cake raw cake
0.0
Vorheriges Rezept Nächstes Rezept

Kommentar hinzufügen