12.07.2020|Snacks & Süßes

Süßkartoffel-Brownies (vegan & glutenfrei)

Brownies sind immer voller Zucker, Fett und eine absolute Sünde? Falsch gedacht! Diese hier sind nicht nur extrem lecker und fudgy, sondern gesund, fettfrei, vegan und glutenfrei. Jackpot!

Ihr braucht nicht mal viele Zutaten. Was ihr aber braucht ist definitiv richtig Lust auf Schokolade! Kriegt ihr hin, oder?

Statt Mehl, Zucker und Butter verwenden wir in diesem Rezept Süßkartoffel als Basis. Außerdem eine Mischung aus gemahlenen Mandeln und Buchweizenmehl. Wer kein Buchweizen zu Hause hat, kann den auch weglassen und stattdessen 200g gemahlene Mandeln verwenden.

Zum Süßen nehme ich besonders gerne Dattelsirup, weil dieser erstens verhältnismäßig günstig ist (ich kaufe ihn immer in einem arabischen Geschäft) und weil er zweitens einen niedrigen glykämischen Index hat und dadurch eines der gesündesten Süßungsmittel ist. Das heißt, dass er langsamer in das Blut gelangt und somit euren Blutzuckerspiegel wesentlich langsamer ansteigen lässt (im Gegensatz zu weißem Haushaltszucker). Das ist wesentlich schonender für den Körper und ihr habt danach nicht das Risiko sofort eine Heißhungerattacke zu bekommen. Wobei das nicht heißen soll, dass nicht noch ein zweites Browniestück drin ist!

Wenn euch das Rezept gefällt, dann hinterlasst mir doch gerne eine Bewertung oder einen Kommentar und besucht mich auf Instagram oder Pinterest. Ich würde mich freuen!

Süßkartoffel-Brownies (vegan & glutenfrei)
Drucken
Snacks & Süßes

Brownies sind immer ungesund, voller Zucker und Fett? Nene! Diese hier sind tatsächlich sogar gesund und schmecken köstlich! Klar, sie sind nicht kalorienarm, aber im Gegensatz zu klassischen Brownies sind ihre Zutaten 1000 Mal besser und super fudgy - genau so wie Brownies sein sollten.

Dauer 20 + 35 bis 45 Minuten
Zutaten für 12 Stücke
Feuchte Zutaten:
  • 450g Süßkartoffel (ca. 3 mittelgroße)
  • 120ml Pflanzendrink (hier: Hafermilch)
  • 70g flüssiges Süßungsmittel¹
  • 1 TL Vanilleextrakt
Trockene Zutaten:
  • 100g (gemahlene) Mandeln
  • 100g Buchweizen(mehl)²
  • 50g Backkakao
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Zimt
  • 30g vegane Schokotröpfchen (optional)
Toppings (optional):
  • 50g vegane Zartbitter-Schokolade
  • 20g Mandelmus
  • 20g gehackte Nüsse (hier: Haselnüsse)
  • Granatapfelkerne
Zubereitung
  1. Süßkartoffeln waschen, schälen, in Würfel schneiden und in einen Topf geben, mit heißem Wasser übergießen und 15 Minuten leicht köcheln lassen
  2. Backofen auf 160°C Umluft vorheizen
  3. Mandeln und Buchweizen, sofern beides noch ganz ist, auf höchster Stufe in einem leistungsstarken Mixer ganz fein mixen
  4. zur Buchweizen-Mandel-Mischung Kakao, Backpulver, Salz und Zimt geben und mixen, in eine Schale füllen und beiseitestellen
  5. wenn die Süßkartoffeln fertig sind, Wasser abgießen, in den Mixer geben und zusammen mit dem Pflanzendrink und dem Vanilleextrakt zu einer glatten Masse mixen
  6. trockene und feuchte Zutaten miteinander vermengen und ebenfalls zu einer glatten Masse mixen
  7. Schokotröpfchen unterrühren
  8. eine Backform mit Backpapier auslegen (meine hat die Maße 23x15x5cm) und auf mittlerer Schiene im Ofen ca. 35-45 Minuten backen
  9. rausnehmen, abkühlen lassen und wer mag noch die vegane Schokolade im Wasserbad schmelzen, Mandelmus hinzugeben, verrühren und oben drüber geben, ebenso wie die gehackten Nüsse und Granatapfelkerne
  10. Guten Appetit!
Anmerkungen
¹ Ich habe hier Dattelsirup verwendet, weil dieser besonders gesund ist (siehe Blogbeitrag). Ihr könnt aber auch gerne Apfeldicksaft, Ahornsirup, Agavendicksaft oder sonstiges flüssiges Süßungsmittel verwenden.
² Ihr müsst nicht zwingend Buchweizenmehl verwenden. Ihr könnt auch genau so gut insgesamt 200g gemahlene Mandeln stattdessen verwenden.
Nährwerte für 1 Stück ohne Toppings
Brennwert
165 kcal
Fett
5,7g
Kohlenhydrate
21,8g
Eiweiß
4,4g
Tags:
vegan lecker Schokolade vegan backen glutenfrei plantbased Brownies Süßkartoffel
5.0
Vorheriges Rezept Nächstes Rezept